Navigation

Wasser: Tropfen für Tropfen

12.08.2019

Einsatz im Hainpark: Mobile Bewässerung hilft den Bäumen...

"...ob Neubepflanzung oder zu trockene Standorte, die Bewässerung erfolgt über Ablauflöcher im Boden des Sackes. Dadurch wird eine effektive Versorgung der Pflanze mit Wasser erzielt. Der eingesetzte Bewässerungssack fasst etwa 100 Liter und läuft über einen Zeitraum von ca. 3 - 4 Stunden leer. Das Erdreich speichert das Wasser je nach Witterung über mehrere Tage. Somit können die Gießintervalle durch Auffüllen über einen längeren Zeitraum verteilt werden.

 

Diese mobile Tröpfchenbewässerung ist ein Sack aus reissfestem Bändchengewebe. Der Bewässerungssack wird um den Baumstamm herum gelegt und mit einem Reissverschluss zusammengehalten. Anschließend wird er mit Wasser befüllt. Das Wasser wird nun langsam an das Erdreich abgegeben und durchfeuchtet dieses kontinuierlich bis an die Wurzeln der Pflanze. Bis zu 2 Bewässerungssäcke können mit dem Reissverschluss aneinander befestigt und dem Stammumfang angepasst werden."

 

So beschreibt der Hersteller diesen mobilen Bewässerungssack.

 


Bamberger Hainpark auf Facebook

Bamberger Hainpark auf Instagram